Schriften der internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft IV

… daß ich den Sorgen der Existenz und Nahrung enthoben bin. ” – Wilhelm Müllers Dessauer Lebens- und Arbeitswelten.

Herausgegeben von Maria-Verena Leistner, Köthen 2010.

(= Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde e.V., Sonderband)

Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung

Ute Bredemeyer (Berlin)
Begrüßung durch die Vorstandsvorsitzende der Internationalen Wilhelm-Müller-Gesellschaft

Klemens Koschig (Dessau-Rosslau)
Grußwort

Frank Kreissler (Dessau-Rosslau)
„Lass uns daher in Geduld unser Dessau tragen“ –
Wilhelm Müller und die Dessauer Lebenswirklichkeiten im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts

Günter Hartung (Halle)
Die „Winterreise“ – eine Dessauer Heimatwanderung?

Maria-Verena Leistner (Leipzig)
Wilhelm Müller als Bibliothekar und Theatermann

Erika von Borries (München)
Zu Wilhelm Müllers „Bibliothek deutscher Dichter des siebzehnten Jahrhunderts“

Martine Kreissler (Dessau-Rosslau)
„Es gibt doch auf Erden nichts, was über häusliches Glück ginge!“ –
Adelheid und Auguste Müller

Sebastian Nickel (Erfurt)
Wilhelm Müller und die Dessauer Liedertafel

Folker Meltzner (Hamburg)
Wilhelm Müller im Porträt – Hypothesen zu Urheberschaft und
Entstehungszusammenhang eines unbekannten Gemäldes